Kleinere Veranstaltungen prägten den September 2020

Yannik Brunke I Landkreis Harburg I September 2020

Während die Lehrabende auf Grund der Corona-Richtlinien weiterhin nicht stattfinden können, findet der Regelspielbetrieb wieder statt - und damit auch die Arbeit unserer Schiedsrichter. Daher hat der KSA nun drei Veranstaltungen im kleinen Rahmen organisiert, um so gut es geht alle Beteiligte auf dem Laufenden zu halten.

10. + 16. September 2020 - Arbeitstagung der Vereinsschiedsrichterobleute
 
Die Vereinsschiedsrichterobleute aller Vereine wurden an zwei Terminen nach Vierhöfen bzw. nach Buchholz eingeladen, um hinsichtlich der Erfüllung des Schiedsrichtersolls sich zu beraten. Der Wichtigkeit solcher Treffen untermauerte auch der komm. NFV-Kreisvorsitzende Frank Dohnke in seinem Grußwort, der der Sitzung beiwohnte. Das Ziel aller soll sein ohne Strafen oder gar Punktabzüge auszukommen. Es ist festzustellen, dass die Schiedsrichterzahlen sinken: Zurzeit verzeichnet der Trend mehr Abgänge, als neu ausgebildete Schiedsrichter. Gemeinsam mit den Vereinen will der KSA nun an dem Ziel arbeiten wieder mehr Schiedsrichter auszubilden, damit alle Vereine ihr Soll erreichen können.
Marvin Schories als KSO-V gab zudem einen Hinweis auf die Durchführungsbestimmungen, dass jeder Verein einen Schiedsrichterobmann/-frau haben soll. Zudem wies er die Vereinsvertreter auf die Veränderung hinsichtlich des Lehrabendsolls hin. Inwieweit dieses in dieser Corona-Krise Verwendung finden wird, ist noch offen.
Zudem gab er an, dass die Vereinsschiedsrichterobleute über das DFBnet auf die Leistungsdaten sowie auf das Rückgabeverhalten der Schiedsrichter ihres Vereins zurückgreifen können.
Abschließend gab unsere KSO Kim-Jana Trenkner noch den Hinweis, dass die Vereinsschiedsrichterobleute als Bindeglied zwischen KSA und Schiris fungieren sollen. Diese können dem KSA Informationen geben, wenn sich jemand eine spezielle Förderung oder mehr Spiele wünscht.
Insgesamt war es eine informative Veranstaltung, die nun häufiger durchgeführt werden soll. Neben dem Austausch zwischen Vereinen und KSA, haben auch die Vereinsschiedsrichterobleute untereinander ihre Erfahrungen austauschen können.

21. September 2020 Treffen der Coaches
Inzwischen alljährlich findet das Treffen der Coaches statt. Dieses Mal konnten die Räumlichkeiten des TSV Stelle genutzt werden. Dabei wurden sämtliche Handlungshinweise durchgesprochen und kontrovers diskutiert. Zudem wurde den Coaches ein Rückblick auf die letzte Saison gegeben mit den Ergebnissen der Coachings. Im Hinblick auf die kommende Saison gab Marvin Schories noch einige Hinweise hinsichtlich des Vorgehens von Coachings inmitten der Corona-Situation.
Marvin hatte nicht nur Theorie parat. Anhand der Taktiktafel konnte vor allem das Problemfeld „Stellungsspiel bei Standards“ ganz praktisch in den Blick genommen werden.
 
 
28. September 2020 Treffen des Coaching-Kaders
Zum Abschluss des Monats trommelten die KSL Marvin Schories und Alexander Schulz die Mitglieder des Coaching-Kaders in den Räumlichkeiten des SV Bendestorf zusammen: Dabei wurden die neuen Talente des Kaders präsentiert und mit Niklas Eilers und Yannik Brunke zwei Schiedsrichter, die in die Bezirksliga aufstiegen, verabschiedet. Neben einem Rückblick auf die vergangene Saison und dem Ausblick in die bereits gestartete Spielzeit, durften die Talente den Konformitätstest durchführen: Hier werden Videoszenen aus strittigen Spielsiuationen hinsichtlich der Regel 12 bewertet. Nach dem die Tests durch die KSL ausgewertet wurden, besprachen die Teilnehmer die Szenen bis ins letzte Detail.