Jungschiedsrichterturnier 2020 im NFV Kreis Nienburg

Olaf Lahse + Mario Issel | Kreis Nienburg | 10.+11.01.2020

Jung SR Turnier 2020 (54)Seit 1983 wird das Jungschiedsrichterturnier im Niedersächsischen Fußballverband ausgetragen. In Nienburg (NFV Bezirk Hannover) fand an diesem Wochenende die 38. Auflage statt.

Jeder Kreis in Niedersachsen schickte mindestens eine Mannschaft. Zudem gab es auch wieder das Frauenturnier der vier Bezirke. Insgesamt waren es 44 teilnehmende Mannschaften.

Die Organisation und Durchführung einer Veranstaltung mit rund 600 Teilnehmern ist schon eine sehr große Herausforderung. Zumal sie von Ehrenamtlern in deren Freizeit geplant wurde.

Aber bei allem Verständnis gab es besonders bei der Vorabendveranstaltung sehr viel Kopfschütteln. Die Halle war viel zu klein für die Teilnehmer, Sitzplätze gab es nur etwa für die Hälfte der Besucher. Die Akustik in der LKW-Halle war derart schlecht, dass man die Grußworte der drei Redner kaum verstanden hat.

Jung SR Turnier 2020 (09)Immerhin konnte man den Verbandsschiedsrichterobmann, Bernd Domurat, mit seinem Apel an alle Schiedsrichter verstehen, welchen er aufgrund der jüngsten Gewalttaten auf den Sportplätzen gab: „Lasst euch nicht entmutigen. Wir haben ein tolles Hobby.“ Recht hat er!

Von unserem Übernachtungsort in Petershagen ging es bereits um 7.45h zur Halle ins 30 KM entfernte Steyerberg. Eine dreiviertel Stunde vor Beginn des Turniers waren wir die erste Mannschaft am Spielort.

Um es nett zu formulieren: unser erster Gegner, der NFV Kreis Cloppenburg, hatte „organisatorische Probleme“ und konnte nicht rechtzeitig antreten. Somit haben wir unser erstes Spiel kampflos mit 5:0 gewonnen.

Jung SR Turnier 2020 (27)Das zweite Spiel des Tages zwischen dem NFV Kreis Nienburg und dem NFV Kreis Stade würde in diesem Bericht normalerweise nicht erwähnt werden. Leider rutschte eine Nienburger Spieler nach einem Zweikampf in die Glasbande. Ein Glaselement ging zu Bruch und der Spieler verletzte sich so schwer, dass ein Krankenwageneinsatz unvermeidbar war. GUTE BESSERUNG! Eine Verzögerung von rund 30 Minuten war die Folge.

Zum zweiten Spiel setze ich hier den Plan einer „Liveticker-Reportage“ um, bei dem mich Mario Issel als Reporter tatkräftig unterstützt hat:

 

NFV Kreis Heidekreis gegen NFV Kreis Harburg:

4. Minute: Niklas Behrens setzt sich wunderbar durch und erzielt das 0:1.

5. Minute: Der Heidekreis ist offensichtlich noch etwas konsterniert. Das nutzt Luka Heins zum 0:2. Das wirkte schon sehr abgeklärt.

6. Minute: Der Heidekreis wird stärker und drückt auf den Anschluss.

7. Minute: Timeout Heidekreises. Sie wirken etwas ratlos.

8. Minute: Super Parade von unserem Keeper Jonas Holm. Wichtig!

9. Minute: Toooor durch Marvin Busch – 0:3, der Drops ist gelutscht.

Fazit: ein konzentrierter Auftritt unserer Jungs war der Garant zum verdienten Sieg.

NFV Kreis Stade gegen NFV Kreis Harburg:

2. Minute: Pfostentreffer für den Kreis Stade – die fangen richtig stark an.

2. Minute: Unsere Antwort im Gegenzug: ebenfalls Posten. Ein spannendes Spiel.

4. Minute: Traumtor von Marvin Busch. Nachdem der Ball vom Stader Torwart abgewehrt wurde, stand Marvin circa 15 Meter zentral vor dem Tor und schoss den Ball volley, unhaltbar in den Kasten. SUPER! 0:1

4.Minute: Wie schon in der 2.Minute prompt die Antwort: Stade gleicht aus. Den ersten Schuss konnte Jonas noch parieren. Beim Nachschuss war er machtlos. 1:1

6. Minute: Es geht hin und her – Stade ist körperlich stärker, wir können spielerisch dagegenhalten.

8. Minute: Marvin foult 10 Meter vor unserem Strafraum und sieht die gelbe Karte. Den fälligen Freistoß kann Jonas halten.

Am Ende ein etwas glückliches Unentschieden für uns gegen starke Nachbarn aus dem Kreis Stade.

NFV Kreis Nienburg gegen NFV Kreis Harburg:

2. Minute: Nienburg beginnt stark und ist etwas Feldüberlegen.

2. Minute: Gelbe Karte gegen Nienburg, weil der Abstand beim Einkick trotz Aufforderung nicht eingehalten wurde.

3. Minute: Riesen Chance für Luka – der Torwart klärt zur Ecke.

4. Minute: Tor für Nienburg. Der Torwart wirft lang und gut ab. Der Stürmer von Nienburg schießt aus spitzen Winkel. 1:0

5. Minute: Wir machen Druck und spielen jetzt in einer 1 – 3 Formation.

6. Minute: Nienburgs Torwart klärt Lukas Schuss zur Ecke.

10. Minute: Es reicht leider nicht mehr. Wir verlieren unglücklich.

NFV Kreis Harburg gegen NFV Kreis Osterholz:

Vor dem letzten Gruppenspiel war klar, dass wir mit 3 Toren Unterschied gewinnen mussten, um Zweiter zu werden und direkt ins Achtelfinale einzuziehen. Der Kreis Stade hatte ansonsten das bessere Torverhältnis.

2. Minute: Wir beginnen zwar mit Druck aber ohne Torchance – bislang.

4. Minute: Tor durch Sören Deppe. Der Aufwand hat sich gelohnt. 1:0

7. Minute: Luka Heins erzielt das viel umjubelte 2:0.

8. Minute: Marvin schießt knapp über das Tor.

9. Minute: Lukas Schuss geht knapp links vorbei.

Schade, dass hat leider nicht gereicht. Dachten wir…
…aber über die „zwei besten Dritte Regel" sind wir dann doch ins Achtelfinale eingezogen.

Achtelfinale NFV Kreis Gifhorn gegen NFV Kreis Harburg:

1. Minute: vorsichtiges Abtasten.

2. Minute: Wir kommen langsam ins Spiel.

2. Minute: Freistoß für uns – aber der Ball landet knapp neben dem Tor.

4. Minute: Beide Mannschaften agieren sehr vorsichtig.

5. Minute: Jetzt ist Gifhorn gefährlich. Erst Latte der Nachschuss geht knapp vorbei.

6. Minute: Wer hier das erste Tor schießt wird wohl gewinnen.

8. Minute: Wieder vorsichtiges Abtasten – dann Timeout Gifhorn.

9. Minute: 45 Sekunden vor dem Ende verlieren wir den Ball an der Mittellinie, den Konter schließen die Gifhorner clever ab und erzielen das 1:0. Und wie in der 6.Minute prognostiziert, war es das.

Wir verlieren das Achtelfinale, obwohl wir gefühlt die bessere Mannschaft waren.

Schade, aber als Fazit sagte der Teammanager, Martin Meyer, dass er mit dem gesamten Auftritt unserer Jung-Schiedsrichter-Mannschaft sehr zufrieden war. Sie haben sich sehr gut präsentiert und tollen Futsal gespielt.

Der Trainer, Jens Feldhusen, stimmt diesem Fazit zu und ergänzte, dass wir lediglich 3 Gegentore kassiert haben und das der Teamgeist toll war.

Sieger des Turniers wurde übrigens der Kreis Vechta. Sie gewannen das Finale mit 2:1 gegen die erste Mannschaft des Kreis Region Hannover.

Jung SR Turnier 2020 (66)Beim Frauenturnier nahm bereits zum dritten Mal Anna Bern aus unserem Kreis für die Mannschaft des Bezirk Lüneburg teil. In drei Spielen erzielte ihre Mannschaft allerdings nur ein Tor und belegte den dritten Platz von vier Mannschaften. Immerhin hat Anna mit ihrer Mannschaft den Fair-Play-Pokal gewonnen. Glückwunsch, Anna! Sieger des Frauenturniers wurde der Bezirk Braunschweig.

Wir freuen uns auf das Jungschiedsrichterturnier 2021 im Kreis Rotenburg.

Aus dem Kreis Harburg waren in Nienburg dabei:

Anna Bern (SG Elbdeich), Marcel Busch (FC Este 2012), Jesse Heeckt (TuS Fleestedt), Luc Heeckt (TuS Fleestedt), Sören Deppe (SG Estetal), Luka Heins (FC Este 2012), Leon Lehmann (Eintracht Elbmarsch), Jonas Holm (Eintracht Elbmarsch), Morten Petersen (FC Roddau), Niklas Behrens (Eintracht Elbmarsch), Marvin Schories (Buchholzer FC), Martin Meyer (FC Rosengarten), Jens Feldhusen (1.FC Seevetal), Mario Issel (MTV Borstel-Sangenstedt), Olaf Lahse (SC Vierhöfen)

 

 

Hier gibt es einige Eindrücke vom Wochenende.
Ein Klick auf ein Foto, damit es in Großansicht erscheint. Danach einfach durchklicken: